Biografie

Aufgewachsen in Haigerloch (Baden-Württemberg), erhielt Dominik bereits während seiner Schulzeit regelmäßig Unterricht bei Prof. Malte Burba in Mainz. Nach dem Abitur begann er dort mit dem Studiengang "Bachelor of Music" und schloss diesen anschließend an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin ab.

 

Ab 2016 studierte er bei Prof. Konradin Groth an der Universität der Künste Berlin im Studiengang "Master of Music" und absolvierte diesen mit sehr gutem Erfolg. Zusätzlich studierte er im postgraduellen Programm "Instrumentalsolist".

 

Seit März 2020 gehört Dominik der Stammbesetzung der Berliner Symphoniker an.

Des Weiteren gastiert er regelmäßig bei der Neubrandenburger Philharmonie, bei den Brandenburger Symphonikern, beim GermanPops Orchestra, bei der Kammersymphonie Berlin und beim Deutschen Kammerorchester Berlin. 

 

Während seines Studiums sammelte er Orchestererfahrung als 1./3. Trompeter im Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt/O. (Praktikum, Spielzeit 2013/14)

Darüberhinaus spielte er Projekte u.a. beim Ensemble Resonanz Hamburg, im Theater Lübeck oder als Bühnenmusiker an der Deutschen Oper Berlin.

 

Dominik bewegt sich in sämtlichen Stilrichtungen von Klassik bis Jazz. Er war Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg, in der Tobias Becker Bigband Stuttgart und in der 3BA Concert Brass Band Bayern.

 

Als Teil des Ensembles „Berlin Brass Quintet“ geht er seiner großen Leidenschaft, der Kammermusik, nach. berlinbrassquintet.com

 

Dominik unterrichtet als zertifizierter Burba®BrassTeacher und gibt neuerdings auch Kurse zusammen mit Malte Burba.